Dezember 2018

Die Flaschenpost 4/2018 ist da! Wir wünschen seelenruhige Weihnachten!!

27. Oktober

Wir sind zuständig! Aufruf zur Demonstration durch die Hamburger Innenstadt

wir bedanken uns für Ihre großzügige Unterstützung und die tolle Zusammenarbeit, die es uns ermöglicht, unser Angebot für Kinder psychisch kranker Eltern aufrecht zu erhalten und auszubauen!

 

Weitere Infos zu unsren Aktivitäten in 2018 und Planungen in 2019 finden

Sie in unserer Weihnachts-Flaschenpost, zu der Sie hier gelangen.

 

Bitte notieren Sie sich auf jeden Fall schon einmal den 06.April, an dem

wir in der Eilbeker Friedenskirche mit freundlicher Unterstützung der

Jazz Combo des Walddörfer Gymnasiums und dem Musicalchor MusicAlive

ein Benefizkonzert veranstalten werden!!

 

Ihr Team von wellengang.hamburg

18-12_flaschenpost_2.JPG
18-12_flaschenpost.JPG
demo.JPG

In den letzten Jahren ist das Thema Kinder psychisch kranker Eltern mehr und mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Die Fachleute in der Stadt stehen enger zusammen, Netzwerke sind gegründet worden und einige wenige Leuchtturmprojekte leisten höchst engagierte Arbeit.

Leider ist die Angebotslandschaft aber weiterhin defizitär. Es gibt zu wenige, nicht auskömmlich finanzierte Projekte und immer noch fehlt es an regel-haften Strukturen für Kooperation und Vernetzung, sowie leicht zugänglichen Informationen für Betroffene und Fachleute.

Als Gesellschaft ist es unsere Aufgabe, die Kinder und ihre Eltern in Not zu unterstützen, daher rufen wir gemeinsam mit dem Verein „Psychiatrie in Bewegung“ zur ersten Demo für Kinder psychisch erkrankter Eltern auf und machen uns für eine zeitnahe, bundesweite Veränderung in der strukturellen Versorgung für die Kinder und ihre Eltern stark.

Unterstützen Sie uns und kommen Sie zur Demo!

27.10.2018

Treffen um 13 Uhr am Theodor-Heuss-Platz

Ende gegen 16:30 Uhr am Rathausplatz

Oktober 2018

Die Flaschenpost 3/2018 ist da!

18-09_flaschenpost2.JPG
18-09_flaschenpost.JPG

Die Herbst-Ausgabe unseres Newsletters "Die Flaschenpost" ist da. Darin informieren wir Sie über unsere aktuellen Aktivitäten, Berichten vom erfolgreichen Fachtag und stellen Ihnen unsere Leiterinnen der nächsten wellengang Kindergruppe vor.

Ganz wichtig natürlich auch unser Aufruf zur Demonstration am 27. Oktober... Wir hoffen, Sie alle vor Ort zu treffen...

...und wünschen einen sorglosen Herbst!

Zur Flaschenpost gelangen Sie hier

14. bis 22. September 2018

Untertsützt uns bei einer Herzensangelegenheit! Spendenaktion im dm-Markt Wandsbek

Im Rahmen der offiziellen Woche des bürgerschaftlichen Engagements sind wir dieses Jahr ein Spendenpartner des dm-drogerie markt Wandsbek und laden Euch ein, vom 14. bis 22. September, für uns Herz zu zeigen.

Bei der Aktion können Kunden und Interessierte im dm-Markt in der Wandsbeker Marktstr. 1 für wellengang.hamburg und ein weiteres lokales Engagement abstimmen. Das Ergebnis der Abstimmung entscheidet über die jeweilige Spendensumme - jedoch wird keine der beiden Organisationen leer ausgehen. „Es ist für uns eine tolle Gelegenheit unsere Arbeit zu präsentieren und in unserem Vorhaben unterstützt zu werden“, sagt Louise Larbanoix, Projektleitung wellengang.hamburg. „Wir hoffen, dass möglichst viele dm-Kunden für uns abstimmen.“

August 2018

"Wir sind hier!" - jetzt auf DVD

Nach der ausverkauften Premiere in Hamburg und weiteren erfolgreichen Vorführungen ist unser Film nun auf DVD erhältlich. 

In dem 45-minütigen Dokumentationsfilm erzählen fünf betroffene Kinder über die Erkrankung ihres Elternteils und den Umgang mit der schwierigen Situation zu Hause. Timo, Pauline, Kristina, Melanie und Dominic machen anderen Kindern aber auch Mut, sich Hilfe zu holen und über das Thema offen zu sprechen.

 

Über Psychiatrie Filme können Sie den Film bestellen.

29. August 2018

Wir sind zuständig! - Erfolgreicher Fachtag bringt über 400 Experten zusammen

Im Zusammenschluss verschiedener Träger fand am 29.08.2018 der Fachtag „GemEinsam zuständig! Hinschauen und Handeln für Kinder und ihre psychisch erkrankten Eltern“ auf dem Campus des UKE statt. Die Veranstaltung war schon nach kurzer Zeit ausverkauft und die Organisatoren freuten sich über mehr als 400 Fachleute, die bei bestem Spätsommerwetter in Hamburg zusammenkamen. 

Was es bedeutet, als Kind eines psychisch erkrankten Elternteils aufzuwachsen, beschrieb die Schirmherrin und selbst betroffene Prof. Dr. Gesine Schwan sehr anschaulich in ihrer Begrüßungsbotschaft, die via Video in den Hörsaal geschaltet wurde. Danach informierten und vernetzten sich die Teilnehmer aus verschiedensten Fachbereichen in Vorträgen und Workshops und diskutierten das Thema aus verschiedenen Perspektiven. 

"Wir freuen uns sehr über das große Interesse und die rege Beteiligung," sagt Louise Larbanoix von wellengang.hamburg, eine der Mitorganisatorinnen des Fachtages. "Durch die Veranstaltung sind die Fachleute wieder ein Stück näher zusammen gerückt. Es konnten neue Impulse gesetzt und Ideen zur Verbesserung und Verstetigung der Hilfsangebote skizziert werden. Wir hoffen, dass sich in Zukunft noch mehr Menschen für das Thema zuständig fühlen."  

Weiter Infos finden Sie hier.

screenshot_gesine schwan.JPG

Juli 2018

Die Flaschenpost 2/2018 ist da!

Die sommerliche Ausgabe unseres Newsletters "Die Flaschenpost" ist da. Darin informieren wir Sie über unsere aktuellen Aktivitäten, den anstehenden Fachtag und stellen Ihnen unseren fachlichen Leiter Jonas Popp und seine Aufgaben bei wellengang.hamburg vor.

Ganz wichtig natürlich auch unsere Postkartenaktion, mit der wie auch - oder gerade - in der ruhigen Sommer- und Ferienzeit auf das Thema "Kinder psychisch erkrankter Eltern" aufmerksam machen. Gerne schicken wir Ihnen Postkarten zu. Eine Mail genügt:

mail@wellengang-hamburg.de

Wir wünschen einen sorglosen Sommer!

Zur Flaschenpost gelangen Sie hier

Juni 2018

Postkarten-KAtion - Wir wünschen einen sorglosen Sommer!

Endlich Sommerferien  - nach einem langen Schuljahr sehnlichst erwartet. Eine Zeit, in der die Kinder durchatmen und sich treiben lassen, in der sie auftanken und die Seele baumeln lassen können – so sollte es zumindest sein.

Aber die Kinder psychisch kranker Eltern können auch in den Ferien, die drückenden Sorgen um die kranken Eltern nicht einfach vergessen. Deshalb ist es uns ein Anliegen, gerade auch in dieser Zeit auf die Kinder aufmerksam zu machen, die auch in den Ferien nicht loslassen, entspannen und einfach Kind sein können.

Gerne schicken wir Ihnen Postkarten zu. Eine Mail genügt:

mail@wellengang-hamburg.de

Juni 2018

Gesundheitstag in der HASPA - Kuchenverkauf zugunsten von wellengang.hamburg

Am 7. Juni drehte sich in der HASPA am Friedrich-Ebert-Damm wieder alles rund um das Thema "Gesundheit". Schon zum vierten Mal veranstaltete die Filiale einen

Gesundheitstag, an dem sich Unternehmen aus dem Viertel präsentieren können.

Zum zweiten Mal waren auch wir von wellengang.hamburg eingeladen unser Projekt vorzustellen und über den Verkauf von Kaffee und Kuchen - letzterer von den HASPA MitarbeiterInnen selbst gebacken!! - Spenden für unser Projekt zu sammeln.

Nochmals vielen Dank an die Kunden, die uns mit Ihren Spenden unterstütz haben und an die HASPA, die dies möglich gemacht hat! (Besonders natürlich an die fleißigen KuchenbäckerInnen!)

April 2018

Die Flaschenpost 1/2018 ist da!

Wir freuen uns, Ihnen unseren Frühlings-Newsletter 2018 zu präsentieren. Mit der Flaschenpost geben wir Ihnen einen Rück-, Ein- und Ausblick auf unsere Aktivitäten und Angebote. 

Lernen Sie in der aktuellen Ausgabe unser Leitungsteam kennen, lesen Sie über den erfolgreichen Filmstart unseres Dokumentationsfilms "Wir sind hier!" und erfahren Sie, welche Aufgaben und Herausforderungen vor den Gruppenleitern und Kindern der aktuellen Kindergruppe stehen.

 

Zur Flaschenpost gelangen Sie hier

29. Januar 2018

Erfolgreiche Filmpremiere in Hamburg - Zusatzvertanstaltung am 04. März

"Ausverkauftes Haus" - meldete das Zeise Kino am vergangenen Sonntag. Nicht nur unsere Projektleiterin Louise Larbanoix und die Regisseurin des Films Andrea Rothenburg, auch die fünf Protagonist*innen des Films waren von so viel Interesse überwältigt.

Sonntagmorgen in Hamburg Altona - Während die Stadt noch schläft, ist das Gedränge im Zeise Kino groß. Um 11 Uhr startet die Premiere unseres Films "Wir sind hier!". Wegen des großen Andrangs dauert es etwas, bis alle ihre Karten bekommen und einen Platz gefunden haben. Nach einer kurzen Ansprache und Begrüßung von Louise Larbanoix und Andrea Rothenburg geht es dann etwas verspätet los.

 

Schon während des Films ist zu spüren, dass das Thema, der Film und natürlich vor allem die tollen Kinder, die so offen über ihre Gefühle und Erlebnisse mit der Erkrankung ihrer Eltern sprechen, das Publikum berühren. Großer Beifall und stehende Ovationen begleitet die Dankesworte nach dem Film und auch im anschließenden Gespräch mit den Machern und Protagonist*innen wird deutlich, dass der Film etwas in den Zuschauern bewegt hat.

"Wir freuen uns riesig über das große Interesse und die positive Resonanz des Publikums", strahlt Louise Larbanoix. "Wir hoffen nun, die öffentliche Aufmerksamkeit für den Film nutzen zu können, um das Thema weiter in die Öffentlichkeit zu bringen und die Hilfen für die Kinder weiter ausbauen zu können."

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es am Sonntag, den 04. März eine Zusatzveranstaltung im Zeise-Kino. Ab Anfang März wird der Film dann auch auf DVD erhältlich und über Psychiatrie-Filme zu bestellen sein. Die Erlöse aus dem DVD Verkauf kommt den Projekten wellengang.hamburg und KKPE (Kampagne für Kinder psychiatrieerfahrener Eltern) zu Gute.

Weitere Termine:

Bad Segeberg, CinePlanet 5:

01.02., 19:30 Uhr

03.02. + 07.02., je 17:15 Uhr

 

Kiel, Kino in der Pumpe:

22.02. + 26.02. jeweils 18:30 Uhr

28. Januar 2018

Wir feiern Premiere in Hamburg - "Wir sind hier!" 

Sonntag, 28. Januar 2018 um 11 Uhr im Zeise-Kino Hamburg

(anschließende Diskussion mit den Protagonisten und Filmemachern)

Wenn eine Mutter oder ein Vater sich ein Bein bricht, wird darüber gesprochen. Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt, wird es oft verheimlicht. Kindern tut es aber gut, mit ihren Gefühlen und Sorgen gesehen zu werden, denn nicht nur für die Eltern ist es schwer, sondern auch für die Kinder.

 

Wie empfinden sie die Erkrankungen der Eltern? Wie gehen sie damit um? Wie wird eine Depression, Bipolare Störung oder eine Schizophrenie wahrgenommen? Was kann ein Kind tun, wenn es sich allein gelassen und überfordert fühlt? Was würden die Kinder und Jugendlichen sich wünschen? Das sind Fragen, mit denen sich Pauline, Kristina, Melanie, Dominic und Timo auseinandersetzten und sie machen anderen Kindern Mut, trotz der Erkrankungen der Eltern, ihr Leben zu leben. Die Kinder sprechen über ihre Erfahrungen, sind mutig und sagen: „Wir sind hier!“

 

"Dieser Film wird einen weiteren Beitrag dazu leisten, bessere Situationen für Kinder von

erkrankten Eltern in dieser Gesellschaft zu schaffen und er wird Menschen ermutigen

hinzugucken, Kinder wahrzunehmen und sie zu unterstützen", erklärt die Regisseurin des

Films Andrea Rothenburg.

Gefördert wurde der Film durch die Kroschke Kinderstiftung, die Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung und die Eckhard Busch Stiftung.

T (040) 38 666 69 – 60
F (040) 38 666 69 - 61
M mail@wellengang-hamburg.de

wellengang.hamburg

Schloßstraße 44

22041 Hamburg